Index

Autor:   Vom Orde, Anja
Titel:   Einfluss des Schlafapnoe-Syndroms auf somatische, psychische und soziale Ergebnisparameter der Rehabilitation bei der koronaren Herzerkrankung

Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-6812
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/VomOrdeAnja/diss.pdf
Format:  application/pdf (2.4 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2002-12-10

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/VomOrdeAnja/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (114.2 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/VomOrdeAnja/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (120.9 k)

Schlagworte:  Atemstörung; Schlafapnoe; Herzinfarkt; Symptom / Beurteilung

Inhalt der Arbeit: 
Es gibt Hinweise, dass ein Schlafapnoe-Syndrom (SAS) den Verlauf einer koronaren Herzkrankheit (KHK) negativ beeinflusst.
Fragestellungen: Wie ist die schlafmedizinische Versorgung bei kardiologischer Rehabilitanden? Wie beeinflusst ein SAS Reha-Ergebnisse?
In einer multizentrischen Längsschnittstudie (Reha-Beginn 1 Jahr nach Reha) wurden medizinische und psychosoziale Daten mit Arzt- und Patientenfragebogen erhoben (Stichprobe N=1056).
Drei Patientengruppen wurden verglichen: KHK-Patienten mit einem unbehandelten SAS, KHK-Patienten mit einem wahrscheinlichen SAS und KHK-Patienten ohne SAS. Signifikante Unterschiede zeigten sich bei Ges.- und LDL-Chol., BMI, Dyspnoe, Ängstlichkeit, Depressivität, Somatisierung, Aggressivität, Krankheitsbelastung und allg. Lebenszufriedenheit. Unauffällige Patienten erreichten dabei die besten Werte.

Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: