Index

Autor:   Uhle, Andrea
Titel:  

Low-dose UVA1-Phototherapie bei progressiver systemischer Sklerodermie


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-8017
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/UhleAndrea/diss.pdf
Format:  application/pdf (603.3 k)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2003-05-06

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/UhleAndrea/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (10.7 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/UhleAndrea/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (8.8 k)

Schlagworte:  Lichttherapie; Progressive Sklerodermie; Ultraschalldiagnostik; Lokaltherapie; Densitometrie

Inhalt der Arbeit: 

Die Induktion von Gewebekollagenasen durch UVA1-Licht wurde bereits mehrfach beschrieben. In dieser Arbeit wurde daher mittels klinischer und biometrischer Untersuchungen die Wirkung der UVA1-Phototherapie auf die Dermatosklerose bei 18 Patienten mit PSS beurteilt. Es zeigten sich eine signifikante Abnahme der Hautdicke an den Händen sowie eine tendenzielle Zunahme der Hautelastizität. Die Skin Scores wiesen eine signifikante Besserung der Dermatosklerose nach. Die Densitometrie und die Funktionsmessungen der Hände und des Mundes ergaben keine wesentliche Befundänderungen. Die Patienten bewerteten die Therapie insgesamt positiv. Die UVA1-Phototherapie bei der PSS ist kritisch zu beurteilen, da objektive Meßverfahren nur geringfügige Änderungen nachweisen konnten. Auf die Dermatosklerose scheint die UVA1-Phototherapie einen günstigen Effekt zu haben. Die UVA1-Phototherapie sollte bei Organbeteiligung jedoch nur unterstützend zu einer Systemtherapie angewandt werden.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: