Index

Autor:  

Strack, Nora

Titel:  

Der freie anterolaterale Oberschenkel-Lappen (ALT) in der traumatologischen und onkologischen Defektdeckung


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-27222
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/StrackNora/diss.pdf
Format:  application/pdf (1.5 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2009-12-03

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/StrackNora/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (15.4 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/StrackNora/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (12.8 k)

Schlagworte:  Weichteillappen; Weichteile / Rekonstruktion; Mikrochirurgie; Morbidität

Inhalt der Arbeit: 

Ziel der vorliegenden Arbeit war die klinische Evaluation der ersten freien ALT-Lappen-Plastiken, die im Zeitraum vom 15.01.2007 bis 29.03.2007 im Bergmannsheil-Bochum operiert wurden. Unter anderem überzeugte der ALT-Lappen durch seine relativ sichere Lappenhebung und die minimale Spendermorbidität im Bereich des ventrolateralen Oberschenkels. Dabei zeigten sich die besten postoperativen Ergebnisse bei Patienten mit nicht-infizierten traumatologischen Weichteildefekten. Die besten kosmetischen Resultate konnten bei schlanken Patienten bzw. nach erfolgter sekundärer Lappenausdünnung dokumentiert werden. Des Weiteren zeigten sich Hinweise darauf, dass der gesundheitliche Zustand des Patienten bzw. bestimmte Risikofaktoren (Nikotinabusus, arterielle Hypertonie) einen Einfluss auf das erfolgreiche Anwachsen einer ALT-Lappen-Plastik haben.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: