Index

Autor:  

Schulze, Martin

Titel:  

Diagnostik von Niederdruckplasmen zur kontrollierten Synthese von Kohlenwasserstoff-Nanoteilchen


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-20193
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/SchulzeMartin/diss.pdf
Format:  application/pdf (5.4 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Tag der mündlichen Prüfung: 2007-08-17

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/SchulzeMartin/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (56.8 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/SchulzeMartin/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (49.5 k)

Schlagworte:  Nanopartikel; Langmuir-Sonde; Plasmainstabilität; Void; Nichtparametrische Regression

Inhalt der Arbeit: 

Die vorliegende Dissertation untersucht das Verhalten einer Niederdruckentladung, die zur Erzeugung von Kohlenwasserstoff-Nanoteilchen verwendet wird. Plasmasynthetisierte Nanoteilchen haben eine enge Größenverteilung wie sie für neue Anwendungen in der Elektronik benötigt wird. Ein ungelöstes Problem ist allerdings die Kontrolle der Größenverteilung während des Wachstumsprozesses.

Kern der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung einer Plasmainstabilität, die in einem induktiven Niederdruckplasma bei Anwesenheit von Nanoteilchen auftritt. Die Oszillationsfrequenz dieser Instabilität ist direkt mit der Größe der Teilchen verknüpft und erlaubt damit die in-situ Diagnostizierung der Teilchengröße. Mit Hilfe weiterentwickelter Plasmadiagnostiken werden eine rotierende teilchenfreie Zone als Ursache der Oszillationen erkannt und die physikalischen Zusammenhänge dieser Instabilität aufgeklärt.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: