Index

Autor:  

Rimkus, Nils

Titel:  

"Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel"? : Regionalmarketing im Ruhrgebiet als Einflußfaktor auf das Image der Region und die Identität ihrer Bewohner; Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage und Interpretation unter kommunikationstheoretischen Gesichtspunkten


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-21258
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/RimkusNils/diss.pdf
Format:  application/pdf (7.7 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik. Tag der mündlichen Prüfung: 2007-12-17

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/RimkusNils/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (5.5 M)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/RimkusNils/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (5.6 M)

Schlagworte:  Symbolischer Interaktionismus; Konstruktivismus (Soziologie); Mentalität; Medienwirkungsforschung; Stadtsoziologie

Inhalt der Arbeit: 

Um den Strukturwandel im Ruhrgebiet voranzutreiben, wird dort seit den 1980er Jahren unter Aufwand erheblicher Mittel Regionalmarketing betrieben. Die Dissertation geht der Frage nach, inwieweit das Regionalmarketing im Ruhrgebiet im Sinne seiner Ziele, das Image der Region und die Identität bzw. Mentalität der Bewohner zu beeinflussen, gewirkt hat.
Hierfür werden die Historie des Ruhrgebiets, sodann Ausprägungen, Ziele, Mittel und Institutionen des Regionalmarketing vorgestellt. Es folgt eine kommunikationstheoretische Diskussion der theoretischen Grundlagen des Regionalmarketing unter Einbezug von Ansätzen des interpretativen Paradigmas. Auf dieser Basis werden die Ergebnisse repräsentativer Umfragen im Ruhrgebiet sowie in Hamburg, Berlin, München und Köln interpretiert. Deren Vergleich untereinander und ihr Abgleich mit älteren Studien - der zeigt, wie sich Image und Identität im Kontext des Ruhrgebiets im Zeitverlauf entwickelt haben - bilden weitere Schwerpunkte der Arbeit.


Angaben des Autors:
E-Mail:  nils.rimkus@rub.de
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: