Index

Autor:  

Philippson, Katharina

Titel:  

Dendritische Zellen im Verlauf der RSV Infektion : Untersuchungen in einem Mausmodell


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-11956
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/PhilippsonKatharina/diss.pdf
Format:  application/pdf (806.9 k)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2004-11-30

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/PhilippsonKatharina/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (45 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/PhilippsonKatharina/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (41.4 k)

Schlagworte:  Atemwegsinfektion; Sensibilisierung (Immunologie); Bronchialasthma; Zellfraktionierung; RS-Virus

Inhalt der Arbeit: 

Dendrtische Zellen (DZ) der Atemwege sind als antigenpräsentierende Zellen an der Auslösung von Immunantworten gegen virale Atemwegsinfektionen sowie an der Induktion einer allergischen Sensibilisierung über die Atemwege beteiligt. In dieser Arbeit wurden DZ im Verlauf der RSV Infektion im Mausmodell untersucht. An den Tagen 4, 6, 10, 14 und 21 nach Infektion wurden Mononukläere Zellen aus Lunge und Milz von BALB/c Maüsen isoliert und mittels Durchflußzytometrie auf die Expression von CD11c, CD86 und MHCII untersucht. Mittels AutoMACS über CD11c direkt isolierte DZ wurden in gemischten Lymphozytenkulturen auf ihre T-Zell aktivierende Funktion geprüft. Am Tag 10 der RSV Infektion kam es zu einem maximalen Anstieg ausgereifter CD11c+ Zellen in der Lunge mit einer hohen Expression von MHCII und CD86. Ihre Funktion, T-Zellen zu aktivieren, war um ein Vielfaches gesteigert gegenüber DZ nicht infizierter Kontrollen. Keine Veränderungen im Verlauf der RSV Infektion zeigten DZ der Milz.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: