Index

Autor:   Naumann, Angela
Titel:  

Neuropsychologische Veränderungen bei Narkolepsie!


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-8656
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/NaumannAngela/diss.pdf
Format:  application/pdf (1019.9 k)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Psychologie. Tag der mündlichen Prüfung: 2002-12-17

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/NaumannAngela/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (104.6 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/NaumannAngela/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (121.3 k)

Schlagworte:  Schlafstörung; Aufmerksamkeit; Gedächtnis; Neuropsychologie; Narkolepsie

Inhalt der Arbeit: 

Narkolepsie bezeichnet eine Schlafstörung, welche durch eine pathologische Einschlafneigung mit vermehrter Tagesschläfrigkeit, Kataplexien, Schlafparalyse und Halluzinationen charakterisiert ist. Die genaue Ursache ist bis heute ungeklärt, doch scheinen Fehlfunktionen cholinerger und monoaminerger Transmittersysteme, welche im Hirnstamm und Mittelhirn lokalisiert sind, von besonderer Bedeutung zu sein. Der zudem anerkannte Einfluss dieser Neurotransmittersysteme auf spezifische kognitive Verarbeitungsprozesse führte zu der Diskussion kognitiver Veränderungen bei Narkolepsie. Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden daher Narkolepsie-Patienten mithilfe einer umfassenden neuropsychologischen Testbatterie untersucht sowie elektrophysiologische Indikatoren der Informationsverarbeitung erfasst. Die Analysen ergaben signifikante Beeinträchtigungen der Patienten hinsichtlich spezifischer Aufmerksamkeits- und Gedächtnisfunktionen sowie exekutiver Steuerungs- und Kontrollfunktionen.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: