Index

Autor:  

Kraus, Matthias

Titel:  

Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-12484
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KrausMatthias/diss.pdf
Format:  application/pdf (2.8 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Bauingenieurwesen. Tag der mündlichen Prüfung: 2005-02-04

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KrausMatthias/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (134.6 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KrausMatthias/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (35.7 k)

Schlagworte:  Querschnitt; Schubspannung; Torsion; Querkraft; Finite-Elemente-Methode

Inhalt der Arbeit: 

In der vorliegenden Arbeit wird ein Verfahren basierend auf der Finite-Elemente-Methode formuliert, das es ermöglicht, Querschnittskennwerte (Schubmittelpunkt, Wölbwiderstand, Torsionsträgheitsmoment) und Schubspannungsverteilungen aus Querkraft und Torsion zu bestimmen. Als Freiwerte dienen dazu die Verwölbungen eines Querschnitts. Bei der Herleitung der FE-Verfahren wird zwischen dünnwandigen und beliebigen, dickwandigen Querschnittsformen unterschieden.

Für dünnwandige Querschnitte wird ein eindimensionales Element entwickelt und sämtliche benötigte Beziehungen für praktische Umsetzungen explizit angegeben. Beliebige, dickwandige Querschnitte werden mit Hilfe einer isoparametrischen Formulierung über zweidimensionale Elemente erfasst. Ergänzend werden Matrizen für rechteckige Elemente angegeben.

Die Verfahren werden auf verschiedene Beispielquerschnitte angewandt und genaue Lösungen tabelliert. Zur Berechnung der normierten Wölbordinate wird ein Handrechenverfahren entwickelt.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: