Index

Autor:   Köchling, Annabel
Titel:   Postoperative Komplikationen bei HIV-Patienten unter besonderer Berücksichtigung des CD4/CD8-Quotienten

Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-7704
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KoechlingAnnabel/diss.pdf
Format:  application/pdf (515.4 k)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2003-02-11

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KoechlingAnnabel/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (64.9 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/KoechlingAnnabel/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (74.9 k)

Schlagworte:  AIDS; Chirurgie; Sterblichkeit; Operation; Komplikation / Postoperative Phase

Inhalt der Arbeit: 
Es wird versucht, Einflussfaktoren für den postoperativen Verlauf bei HIV-Patienten als prädiktive Werte zu definieren. Inwieweit eine Erniedrigung des CD4/CD8-Quotienten mit postoperativer Morbidität korreliert, ist noch nicht einheitlich zu beantworten und stellt das entscheidende Untersuchungskriterium derzeitiger Studien in diesem Bereich dar. An der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums St. Josef-Hospital in Bochum wurden 64 HIV-seropositive Patienten behandelt. Die postoperative Komplikationsrate lag bei 12,3%. Es gab keine Korrelation zwischen präoperativ erniedrigten CD4/CD8-Werten und postoperativer Komplikationsrate. Die Mittelwerte für den CD4/CD8-Quotienten in der Gruppe mit postoperativen Komplikationen und der ohne postoperative Komplikationen unterschieden sich kaum voneinander. Der CD4/CD8-Wert besitzt in unseren Untersuchungen keinen prädiktiven Wert für den postoperativen Verlauf.

Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: