Index

Autor:  

Hiltawsky, Karsten M.

Titel:  

Analyse und Optimierung von Abbildungseigenschaften der Ultraschall-Elastographie


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-12946
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HiltawskyKarstenM/diss.pdf
Format:  application/pdf (3.8 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Tag der mündlichen Prüfung: 2005-02-03

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HiltawskyKarstenM/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (34 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HiltawskyKarstenM/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (83.5 k)

Schlagworte:  Ultraschall; Zeitverschiebung / Schätzung; Elastizität / Modul / Verteilung; Hochfrequenztechnik

Inhalt der Arbeit: 

Bei der Ultraschall-Elastographie wird die mechanische Dehnung aus Zeitverschiebungsschätzungen berechnet und ortsaufgelöst dargestellt. Für die Abschätzung der Abbildungsqualität wurde ein theoretischer Ausdruck für den elastographischen Kontrast hergeleitet, der den normierten Dehnungsunterschied, das elastographische Ausgangs-SNR und den elastographischen SNR-Gewinn beinhaltet. Die einzelnen Terme sind von mechanischen Größen, von Systemparametern und von Parametern der Signalverarbeitung abhängig. Zudem haben Bewegungsartefakte einen großen Einfluss auf den elastographischen Kontrast, weil der Korrelationskoeffizient der Zeitverschiebungsschätzungen vermindert wird. Durch eine harmonische Kompression und ein hier implementiertes Kalman-Filter ist es möglich, diesen Einfluss zu minimieren. Die theoretischen Ergebnisse wurden in FEM- und Ultraschall-Simulationen überprüft und bestätigten sich in mit einem speziell entwickelten Abbildungssystem durchgeführten Phantom-Experimenten.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: