Index

Autor:  

Hartmann, Armin

Titel:  

Aktivierung von Altstandorten für den Wohnungsbau : nachhaltige Flächenbewirtschaftung am Beispiel der ehemaligen Seilwerke "Puth" in Hattingen


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-15565
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HartmannArmin/diss.pdf
Format:  application/pdf (17.9 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Geowissenschaften. Tag der mündlichen Prüfung: 2005-12-23

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HartmannArmin/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (25.1 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HartmannArmin/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (35.3 k)

Abstract
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/HartmannArmin/Abstract.pdf
Format:  application/pdf (35.2 k)

Schlagworte:  Rekultivierung; Altstandort; Folgenutzung; Flächennutzung; Brache

Inhalt der Arbeit: 

Durch den Strukturwandel im Ruhrgebiet sind Altstandorte in teilweise hervorragender Lage zurückgeblieben. Große zusammenhängende Gebiete, die bereichsweise kontaminiert sind, müssen einer neuen Nutzung zugeführt werden. Neben der Ausweisung von neuen Gewerbegebieten bietet sich die Nutzung dieser Flächen als attraktive Grundstücke für die Wohnbebauung an. Besonders die teilweise innenstadtnahe Lage und die Nähe zu vorhandenen Infrastruktureinrichtungen sprechen für eine solche Umnutzung dieser Flächen.

Ein typischer Altstandort ist das gut drei Hektar große Gelände der ehemaligen Seilwerke Puth in Hattingen. Ziel nach der Übernahme 1998 durch die HWG war die Sanierung der Fläche und die anschließende Entwicklung zu einem hochwertigen Wohngebiet.

Die Arbeit befasst sich neben dem Stand in Forschung und Praxis und dem Projektbeispiel mit Erkenntnissen, die sich für andere Projekte nutzen lassen.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: