Index

Autor:  

Grote-Westrick, Christian

Titel:  

Intrazelluläre Mechanismen der Stickstoffmonoxid-vermittelten Endothelzellwanderung


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-20315
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GroteWestrickChristian/diss.pdf
Format:  application/pdf (13.4 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Chemie und Biochemie. Tag der mündlichen Prüfung: 2007-09-24

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GroteWestrickChristian/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (23.8 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GroteWestrickChristian/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (20.6 k)

Schlagworte:  Stickstoffmonoxid; Zellmigration; Membranfluidität; Endocytose; Wundheilung

Inhalt der Arbeit: 

Intrazelluläre Mechanismen der Stickstoffmonoxid (NO)-vermittelten Zellwanderung wurden in murinen Aorta-Endothelzellen (MAEC) untersucht. Die Wachstumsfaktor-induzierte Wanderung wurde in Abhängigkeit des Zytoskelett-Proteins Cdc42 beobachtet, während die NO-vermittelte Wanderung ohne Beteiligung des Zytoskeletts einherging und vor allem die Zellmembranfluidität erhöhte. Membrangebundene Prozesse wie die Endozytose von Transferrin zeigten sich ebenfalls stark abhängig von der NO-Konzentration. Endothelzellen aus Mäusen, in denen das Gen für die endotheliale NO-Synthase (eNOS) ausgeschaltet wurde, besaßen deutlich verringerte Membranfluidität und in künstlichen Membranen ließen sich Fluidisierungen durch die Erhöhung der NO-Konzentration erreichen.
Stickstoffmonoxid wurde als genereller Regulator der Membranfluidität identifiziert, welche mit signifikanten Effekten die Zellwanderung und Endozytose beeinflusst und entscheidende Implikationen auf intrazelluläre Signalprozesse besitzt.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: