Index

Autor:  

Georg, Wulf-Martin

Titel:  

Schlaf und Atmung bei Patienten mit Morbus Parkinson


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-3240
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GeorgWulfMartin/diss.pdf
Format:  application/pdf (2 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Medizin. Tag der mündlichen Prüfung: 2001-06-19

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GeorgWulfMartin/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (9.8 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/GeorgWulfMartin/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (9.1 k)

Schlagworte:  Schlafforschung; REM-Schlaf / Atonie; Atemregulation

Inhalt der Arbeit: 

Bei 9 Patienten mit Morbus Parkinson wurden anhand polysomnografischer Meßdaten Schlafverhalten und Atmung untersucht. Es wurden Hypnogramme erstellt und Sauerstoffsättigung, Atemzugvolumen, Atemzykluszeit, endexspiratorischer CO2-Partialdruck, Anteil periodischer Atmung und Laboured Breathing Index (LBI) ermittelt. Bei 8 Pat. wurde CO2-Atemantwort durchgeführt. Schlafstruktur ist gestört. Pat. haben fragmentierten Schlaf mit häufigem Erwachen und langen Wachphasen. Tiefschlaf ist vermindert. 3 Pat. haben verminderte CO2 -Empfindlichkeit. 1 Pat. zeigt Atemhemmung. Hinsichtlich Atmung sind keine schlafstadienbezogenen Veränderungen nachzuweisen. Bei 1 Pat. wurde ein obstruktives Schlafapnoesyndrom mit erniedrigten Sa O2-Werten festgestellt. Sonst sind Atmungsmeßgrößen nicht pathologisch. LBI war bei dem Pat. mit OSAS erhöht (1,11). Durchschnittlicher LBI der übrigen Pat. beträgt 1,05. Anteil periodischer Atmung war bei den meisten Pat. erhöht ohne bevorzugtes Schlafstadium.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: