Index

Autor:  

Franz, Mario

Titel:  

Semiclassical methods for weak non-leptonic processes and intrinsic charm in light hadrons


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-10939
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FranzMario/diss.pdf
Format:  application/pdf (1 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Physik und Astronomie. Tag der mündlichen Prüfung: 2004-07-05

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FranzMario/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (149.9 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FranzMario/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (195.9 k)

Abstract
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FranzMario/Abstract.pdf
Format:  application/pdf (268.8 k)

Schlagworte:  Starke Wechselwirkung; c-Quark; Kaon; Eta-Meson; Nukleonenstruktur

Inhalt der Arbeit: 

Für die Beschreibung der starken Wechselwirkung bei Energien, bei denen eine Störungsentwicklung im Rahmen der Quantenchromodynamik (QCD) nicht mehr möglich ist, kommen zusammen mit anderen Ansätzen oft auch semiklassische Näherungen zum Einsatz. Inhalt dieser Arbeit ist die Untersuchung zweier unterschiedlicher, formal jedoch verwandter, Probleme im nichtperturbativen Bereich der QCD mit Hilfe semiklassischer Näherungen.
Im ersten Fall wird eine effektive chirale Lagrange-Dichte zur Beschreibung nichtleptonischer, Strangeness-verändernder Kaonen-Prozesse aus dem chiralen Quarkmodell abgeleitet. Die genaue Kenntnis solch einer Lagrange-Dichte ist Voraussetzung für z.B. das Verständnis der sogenannten Delta I=1/2-Regel im Kaonen-System. Im zweiten Fall wird der intrinsische Charm-Quarkgehalt leichter Hadronen mit Hilfe einer semiklassischen Näherung berechnet.
Eine zumindest qualitative Kenntnis dieser Beiträge ist unabdingbar für ein besseres Verständnis der Seestruktur von Hadronen.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: