Index

Autor:  

Feldhaus, Beatrix

Titel:  

Periventrikuläre Leukomalazie : Untersuchung Cytokin-induzierter Schädigungen von Oligodendrocyten-Vorläuferzellen und Protektion durch Corticoide


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-8428
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FeldhausBeatrix/diss.pdf
Format:  application/pdf (3.1 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Chemie. Tag der mündlichen Prüfung: 2003-06-17

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FeldhausBeatrix/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (239 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/FeldhausBeatrix/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (116.6 k)

Schlagworte:  Frühgeburt; Hirnschädigung; Myelin; Infektion; Apoptosis

Inhalt der Arbeit: 

Die Periventrikuläre Leukomalazie (PVL) ist eine Hirnschädigung frühgeborener Kinder, mit einer charakteristischen Störung der Myelinisierung. Das Risiko für die Entwicklung einer PVL ist am höchsten, wenn die Myelin-bildenden Zellen im Vorläuferzellstadium vorliegen.
In dieser Arbeit wurde an einer Zellkultur von Ratten Oligodendrocyten-Vorläuferzellen gezeigt, dass die entzündlichen Cytokine Tumor-Necrosis-Factor-alpha (TNF-α) und Interferon-gamma (IFN-γ) das Überleben und die weitere Differenzierung dieser Zellen unterdrücken. Im zweiten Teil der Arbeit wurde die protektive Wirkung verschiedener Corticoide getestet. Sie führten in mit Cytokinen behandelten Kulturen in unterschiedlichem Maße zu einer erhöhten Zellzahl und einem höheren Anteil ausdifferenzierter Zellen. Semiquantitative RT-PCRs zeigten dabei, dass die Transkription Myelin-spezifischer Proteine durch Dexamethason auf Kontroll-Level angehoben wurde, während die Translation der entsprechenden Proteine gestört blieb.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: