Index

Autor:  

Elleuche, Skander

Titel:  

Bikarbonat-Stoffwechsel bei filamentösen Ascomyceten

übersetzter Titel:  

Bicarbonate metabolism in filamentous ascomycetes


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-25465
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/ElleucheSkander/diss.pdf
Format:  application/pdf (4.1 M)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Biologie und Biotechnologie. Tag der mündlichen Prüfung: 2009-04-30

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/ElleucheSkander/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (54.1 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/ElleucheSkander/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (49 k)

Abstract
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/ElleucheSkander/Abstract.pdf
Format:  application/pdf (49.2 k)

Schlagworte:  Carboanhydrase; Cyanate; Kohlendioxid; Hydrogencarbonate; Sordaria macrospora

Inhalt der Arbeit: 

Bikarbonat-Stoffwechsel ist ein zentraler Prozess in allen Lebewesen, da Bikarbonat ein essentielles Substrat für eine Reihe zellulärer Reaktionen ist, wie z. B. für die Fettsäure-Biosynthese, oder die Entgiftung von toxischem Cyanat. Aus diesem Grund unterliegt die Regulation der Bikarbonat-Konzentration einer definierten Kontrolle. Durch die spontane Hydrolyse von Kohlenstoffdioxid (CO2) wird Bikarbonat mit CO2 im Gleichgewicht gehalten. Die reverse Reaktion kann durch die Klasse der Carboanhydrasen (CAs) beschleunigt werden, was diese Enzyme zu den zentralen Regulatoren des Bikarbonat-Stoffwechsels macht. In der vorliegenden Arbeit wurden die drei CAs CAS1-3 aus Sordaria macrospora charakterisiert. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass CAS1 und CAS2 maßgeblich an der sexuellen Entwicklung dieses Schlauchpilzes beteiligt sind. Des Weiteren wurde gezeigt, dass die Cyanase CYN1 Cyanat in einer Bikarbonat-abhängigen Reaktion entgiftet und Einfluss auf die Arginin-Biosynthese nimmt.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: