Index

Autor:  

Bechara, Peggy

Titel:  

Heterogeneity in wage and employment dynamics


Dissertation 
URN:  urn:nbn:de:hbz:294-34465
URL:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/BecharaPeggy/diss.pdf
Format:  application/pdf (941.1 k)
Kommentar:  Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Tag der mündlichen Prüfung: 2011-04-26

Inhaltsverzeichnis
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/BecharaPeggy/Inhaltsverzeichnis.pdf
Format:  application/pdf (37.8 k)

Zusammenfassung
Datei:  http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/BecharaPeggy/Zusammenfassung.pdf
Format:  application/pdf (54.9 k)

Schlagworte:  Arbeitsmarkt; Heterogenität; Konjunkturzyklus; Lohnentwicklung; Beschäftigung

Inhalt der Arbeit: 

Die Dissertation analysiert Lohn- und Beschäftigungsdynamiken auf Basis administrativer Mikrodaten, wobei die Heterogenität von Arbeitnehmern und Firmen besondere Berücksichtigung findet. Hinsichtlich Beschäftigungsmobilität wird zum einen untersucht, ob sich Arbeitnehmertransitionen und deren Konjunkturreagibilität über Firmengrößen hinweg unterscheiden; zum anderen, wie sich die durch technologische Fortschritte verändernde Arbeitsnachfrage auf die berufliche Mobilität verschiedener demographischer Gruppen auswirkt. In den empirischen Analysen zu Lohnmobilität wird überprüft, wie sich Lohndifferentiale - zwischen Eintrittskohorten einerseits und Männer und Frauen andererseits - während der frühen Karrierejahre entwickeln und wodurch Lohnkonvergenz bzw. -divergenz hervorgerufen wird. Insgesamt zeigt die Dissertation, dass die betrachteten Dynamiken nur dann angemessen beschrieben werden können, wenn die Analysen die Heterogenität auf beiden Seiten des Arbeitsmarktes berücksichtigen.


Inhalt der Arbeit (übersetzt): 

Based on administrative micro data this dissertation investigates wage and employment dynamics, with a particular focus on worker and firm heterogeneity. Regarding employment mobility, the empirical analyses address the cyclicality of worker transitions and its variations across different firm sizes as well as the occupational mobility patterns that are associated with technological progresses and shifting labour demands. In addition, the analyses of wage mobility examine how wage differentials, between entry cohorts on the one hand and between men and women on the other hand, evolve during workers' early labour market career. In this context also the determinants of wage convergence and divergence are being investigated. Overall, the findings of this dissertation reveal that wage and employment dynamics can only be adequately described when special relevance is attached to the heterogeneity that exists on both sides of the labour market.


Angaben des Autors:
E-Mail: 
Homepage: 
Teile der Arbeit veröffentlicht in: